Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Cookie-Einstellungen

Aktuelle Meldungen

  • 04.05.2021

Bamberg. Erzbischof Schick hat dem früheren Leiter des Katholischen Büros in Bayern, Prälat Valentin Doering, zum 80. Geburtstag die Glückwünsche seines Heimatbistums übermittelt und seinen Einsatz für das Wohl der Menschen in Kirche und Gesellschaft gewürdigt.

  • 01.05.2021

Scheinfeld. Zu Beginn des Marienmonats Mai ruft Erzbischof Schick dazu auf, die Gottesmutter als Vorbild für Treue und Hoffnung, Geduld und Achtsamkeit zu sehen. „Gerade in den schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie ist Maria Wegbegleiterin für ein gutes und aktives Leben“, sagte Schick.

  • 30.04.2021

Die Pfingstaktion unter dem Motto „DU erneuerst das Angesicht der Erde“ wird am 9. Mai durch Erzbischof Dr. Ludwig Schick in einem Gottesdienst eröffnet. Der Gottesdienst wird im ZDF übertragen.

  • 28.04.2021

Küstersgreuth. Zum Patrozinium der Kirche St. Markus Küstersgreuth hat Erzbischof Ludwig Schick ein Pontifikalamt gefeiert und dazu aufgerufen, auch in den Zeiten des Umbruchs zum Glauben hin aufzubrechen.

  • 27.04.2021

Bamberg Erzbischof Schick hat die Arbeit der bayerischen Dombauhütten gewürdigt und dem Bamberger Dombaumeister Ulrich Först für Einsatz und Fleiß seines Teams gedankt. Anlass ist die Aufnahme der bayerischen Dombauhütten in das Immaterielle Kulturerbe weltweit der UNESCO.

  • 25.04.2021

Scheinfeld. Erzbischof Schick ruft dazu auf, bei aller berechtigter Kritik an Versagen und Missständen in der Kirche das segensreiche Wirken zahlloser Seelsorgerinnen und Seelsorger, getaufter Christinnen und Christen in verschiedenen Aufgaben nicht aus den Augen zu verlieren.

Dem Erzbischof begegnen

  • Donnerstag, 6. Mai 2021, 9:00 Uhr

Etzelskirchen

  • Donnerstag, 6. Mai 2021, 17:00 Uhr

Bayreuth, Stadtkirche Hl. Dreifaltigkeit

  • Freitag, 7. Mai 2021, 9:00 Uhr

Bamberg, St. Heinrich

  • Samstag, 8. Mai 2021, 10:00 Uhr

Coburg, St. Marien

  • Sonntag, 9. Mai 2021, 10:00 Uhr

Bensheim-Auerbach, Heilig Kreuz

  • Donnerstag, 13. Mai 2021, 9:30 Uhr

Stappenbach

  • Samstag, 15. Mai 2021, 17:00 Uhr

Bamberger Dom

  • Sonntag, 16. Mai 2021, 15:00 Uhr

Bamberg, Bistumshaus St. Otto

Aktuelles Bischofswort

Ansprache von Erzbischof Ludwig Schick anlässlich der Eröffnung der Maiandachten am 1. Mai 2021 im Kloster Schwarzenberg

1. Der Maimonat und Marienmonat ist mir seit meiner Kindheit vertraut und ans Herz gewachsen; besonders die Eröffnung am 1. Mai und der Abschluss am 31. Mai wurden immer feierlich begangen. In diesem Jahr ergab sich für mich die Gelegenheit, die Maiandachten wieder einmal zu eröffnen, hier im Kloster Schwarzenberg, einem Marienwallfahrtsort. Deshalb bin ich, obwohl ich letzten Sonntag erst hier die heilige Messe um geistliche Berufungen gefeiert habe, heute wieder hierhergekommen.

Erzbischof Dr. Ludwig Schick stellt sich vor