Aktuelle Meldungen

  • 17.09.2019

Bamberg. Das Erzbistum Bamberg unterstützt die weltweiten Aktivitäten für den Klimaschutz am kommenden Freitag. Erzbischof Ludwig Schick ruft dazu auf, das Angelus-Läuten um 12 Uhr als Aufruf zum Gebet für die Bewahrung der Schöpfung zu verstehen. „Beten wir auch für unsere Politikerinnen und Politiker, dass sie gute Entscheidungen treffen für unsere Zukunft und die der ganzen Menschheit“, betont Schick.

  • 08.09.2019

Bad Staffelstein. Zum Kirchweihfest der Basilika Vierzehnheiligen hat Erzbischof Ludwig Schick am Sonntag sechs neue Glocken geweiht, die künftig das Geläut des Gotteshauses vervollständigen und verschönern. Ihr Klang solle die Gläubigen zum Gottesdienst führen und sie mit dem Herrn verbinden, so Schick in seiner Predigt: „Mögen die Glocken rufen zur schönen Basilika, zu aufbauenden Gottesdiensten und zum Schönsten Herrn Jesus Christus“.

  • 06.09.2019

Bamberg/Bonn. Vor 50 Jahren wurde die Missionszentrale der Franziskaner in Bonn gegründet, um die Hilfsprojekte der rund 500 franziskanischen Gemeinschaften von Schwestern und Brüdern in aller Welt zu koordinieren. Zum Gründungsjubiläum, das vom 6. bis 8. September 2019 in der Bad Godesberger Stadthalle begangen wird, hat der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick in seiner Funktion als Vorsitzender der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz den Franziskanern eine Gratulationsadresse gesandt: „Die Missionszentrale hat seit fünf Jahrzehnten dabei mitgewirkt, dass das Gold des Evangeliums zu vielen Menschen in Not und Elend, Hunger und Krankheit, in Kriegsgebiete und Flüchtlingscamps gebracht wurde und wird. Das Gold des Evangeliums besteht im Glauben an Jesus Christus, der bei uns ist alle Tage bis zur Vollendung der Welt. Dieser Glaube wird in der Liebe sowohl zu den Nächsten als auch zu den Fernen tätig.“ Er trage gemäß dem Leitthema des Jubiläums zur „Würde des Menschen weltweit“ bei.

  • 01.09.2019

Gundelsheim. Erzbischof Ludwig Schick hat in seiner Predigt anlässlich des 50. Jubiläums der Pfarrkirche Sieben Schmerzen Mariens in Gundelsheim daran erinnert, dass die Mitfeier des Gottesdienstes unserem Leben geistige Orientierung gibt und den Gemeinschaftssinn fördert. „In der Kirche werden wir zu hoffnungsvollen, zukunftsorientierten und engagierten Menschen“, sagte Schick. Die Jubiläumsfeier in Gundelsheim sei in diesem Sinne sowohl als Dank für das Geleistete und als Erinnerung an das Vergangene zu verstehen als auch vor allem als „Aufbruch in die gute Zukunft“.

  • 30.08.2019

Anlässlich des Beginns des Zweiten Weltkriegs vor 80 Jahren am 1. September 1939 hat Erzbischof Ludwig Schick die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im pastoralen Dienst des Erzbistums Bamberg dazu aufgerufen, am Wochenende vom 31. August und 1. September in allen Gottesdiensten für die Bewahrung des Friedens zu beten sowie Fürbitte in diesem Anliegen zu halten. Die Aktion soll eine gemeinsame Erklärung der polnischen und der deutschen Bischöfe unterstreichen, die an die Folgen des Zweiten Weltkriegs erinnern will und ein Aufruf sein soll: "Nie wieder!".

  • 27.08.2019

Auerbach. Erzbischof Ludwig Schick ruft die Gläubigen dazu auf, sich mehr über das Ordensleben zu informieren, darüber nachzudenken und seinen Sinn zu erfassen.

Dem Erzbischof begegnen

  • Freitag, 20. September 2019, 9:30 Uhr

Bamberg, Obere Pfarre und BSF am Stephansberg

  • Freitag, 20. September 2019, 14:00 Uhr

Bamberg, Kloster Michaelsberg, Refektorium

  • Samstag, 21. September 2019, 9:00 Uhr

Bamberg, Dom

  • Sonntag, 22. September 2019, 10:00 Uhr

Sassanfahrt

  • Sonntag, 22. September 2019, 17:00 Uhr

Bamberg, Dom, anschl. Möglichkeit zur Gratulation

  • Montag, 23. September 2019 - Donnerstag, 26. September 2019

Fulda

  • Sonntag, 29. September 2019

Eggolsheim, Hauskapelle der indischen Schwestern

Aktuelles Bischofswort

Ansprache von Erzbischof Ludwig Schick anlässlich der Glockenweihe am Kirchweihsonntag in Vierzehnheilgen am 8. September 2019

1. Heute, bei der Kirchweih von Vierzehnheiligen, am Fest Mariä Geburt, weihen wir sechs neue Glocken. Sie werden das Geläut in der Basilika vervollständigen und den Klang verschönern. Ich danke allen, die zur Anschaffung der Glocken und zur Ertüchtigung des Glockenturms sich eingesetzt haben. Vergelt’s Gott den Glockengießern und der Künstlerin, den Handwerkern und Technikern, den Geldgebern und Helfern, nicht zuletzt P. Heribert, dem das Glockengeläut in Vierzehnheiligen ein großes Anliegen war und ist. 2. Kirchweih und Glockenweihe passen gut zusammen. Unsere Kirchengebäude enthalten mit den Grundelementen - Altar für die Feier der Eucharistie und Ambo als Ort der Verkündigung des Wortes Gottes - als weitere feste Bestandteile die Orgeln und die Glocken. Wie Altar und Ambo sind auch die Orgeln und Glocken für das da, was die Kirchen bewirken sollen; sie sollen Orte der Begegnung Gottes mit den Menschen sein! Alles in den Kirchen soll zu dieser Begegnung einladen, sie ermöglichen, sie erschließen und vertiefen.

Erzbischof Dr. Ludwig Schick stellt sich vor