Meldungen

  • 14.07.2019

Heinrichsfest rund um den Dom im Zeichen von Taufe und Sendung

Festpredigt von Erzbischof Schick: „Uns schickt der Himmel“ / Für den Glauben in der Welt werben

Bamberg. Zum diesjährigen Heinrichsfest hat Erzbischof Ludwig Schick die Christen aufgerufen, sich auf ihre Taufe und ihre Sendung neu zu besinnen. Der Glaube sei keine Selbstverständlichkeit mehr. Vom Heinrichsfest 2019 solle ein missionarischer Impuls ausgehen. „Wir müssen unseren Glauben Menschen verschiedener Kulturen und Religionen, die in einer globalen Welt überall zusammenleben, bezeugen, ihn dafür neu formulieren und für ihn werben“, sagte Schick am Sonntag in seiner Festpredigt und bezog sich dabei auch konkret auf den Islam. „Dazu gehört es zum Beispiel auch, dass wir die Freiheit in religiösen Fragen, auch beim Religionswechsel, verteidigen.“

von hal

mehr


  • 12.07.2019
  • Bamberg

Erzbischof Schick würdigt ehrenamtliches Engagement

14 Gruppen von aus Pfarreien und Verbänden ausgezeichnet

Bamberg. Erzbischof Ludwig Schick hat 14 Gruppen aus der ganzen Erzdiözese für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. „Ohne die vielfältige Arbeit der freiwilligen Helfer wäre das Gemeindeleben um vieles ärmer“, sagte Schick bei der Auszeichnung am Freitag im Bamberger Bistumshaus.

von Silvia Franzus

mehr


  • 09.07.2019

Erzbistum verabschiedet Baudirektor

Verdienstmedaille in Silber für Josef Schwab

Bamberg. Nach 30-jähriger Tätigkeit im Ordinariat hat das Erzbistum Bamberg seinen Baudirektor Josef Schwab in den Ruhestand verabschiedet. Als Leiter der Hauptabteilung Bau und Liegenschaften verantwortete er die Renovierungen des Bamberger Bistumshauses, des Seminars St. Paul in Nürnberg, der Jugendhäuser Am Knock und Burg Feuerstein sowie der Bildungshäuser Vierzehnheiligen und zahlreicher Kirchen.

von hal

mehr


  • 05.07.2019

Erzbischof Schick bei Sendungsfeier: „Wer sein Bestes gibt, darf auf Jesus Christus vertrauen“

„Kirche ist keine Kuschelecke“

Bamberg. Erzbischof Ludwig Schick hat am Freitag zwei Pastoralassistentinnen und drei Religionslehrerinnen und -lehrern die kirchliche Beauftragung (Missio canonica) erteilt. In einem Sendungsgottesdienst im Bamberger Dom betonte Schick, die Kirche mit ihrer Verkündigung, der Liturgie und der Gemeinschaftsbildung gehöre mitten ins Leben.

von hal

mehr


  • 05.07.2019

Priester sollen sich nicht abschotten

Erzbischof Schick vor Weihejubilaren: „Rückzug in Nischen und Standesdenken fördern Klerikalismus“

Vierzehnheiligen. Erzbischof Ludwig Schick ruft die Priester auf, sich nicht abzuschotten, sondern sich am gesellschaftlichen Leben mit den Ressourcen des Evangeliums zu beteiligen. Wer sich von der Welt abschotte, um sich auf das vermeintlich Eigentliche der Kirche zu konzentrieren, habe ein falsches Bild von Kirche, sagte Schick am Freitag bei einem Gottesdienst für Priesterjubilare in Vierzehnheiligen. Durch solches Verhalten könne ein Eigenleben entstehen, das mit dem Leben der Menschen wenig oder nichts zu tun habe und unnütz werde.

von hal

mehr


  • 02.07.2019

"Nur wenn die Justiz gut arbeitet, gibt es Vertrauen unter den Menschen"

Beitrag von Erzbischof Ludwig Schick auf Radio Horeb

Erzbischof Ludwig Schick hat auf Radio Horeb einen Beitrag über das Verhältnis der Kirche und dem staatlichen Recht veröffentlicht. Wir dokumentieren den Beitrag des Erzbischofs, der auch Kirchenrechtler ist, im Wortlaut.

von Erzbischof Dr. Ludwig Schick

mehr


  • 29.06.2019

Stellungnahme von Erzbischof Schick zum Schreiben von Papst Franziskus an die deutschen Katholiken

Alle Katholiken und alle Interessierte bitte ich, das Schreiben des Papstes zu lesen, zu bedenken, zu besprechen und zu beherzigen. Sie finden es auf der Homepage der Deutschen Bischofskonferenz (www.dbk.de) und auch auf der Homepage unseres Erzbistums (www.erzbistum-bamberg.de).

von red

mehr


  • 29.06.2019

Drei Diakone im Dom zu Priestern geweiht

Erzbischof Schick: „Priester sollen die Freude des Evangeliums spüren“

Bamberg. Priester sollen nach den Worten von Erzbischof Ludwig Schick die Freude des Evangeliums spüren und mit anderen teilen. Schick sagte am Samstag bei der Weihe von drei Priestern im Bamberger Dom: „Priesterlicher Dienst bedeutet - wie auch Papst Franziskus im Apostolischen Schreiben Evangelii Gaudium schreibt - Freude am Evangelium zu haben und diese mitzuteilen.“

von mai

mehr


  • 27.06.2019

„Geist und Seele dürfen nicht zu kurz kommen“

Predigt von Erzbischof Ludwig Schick beim Heilig-Blut-Fest in Burgwindheim

Burgwindheim. Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick ruft dazu auf, nicht den Geist und die Seele von allem und jedem zu vernachlässigen. Wenn den Menschen das Materielle zu wichtig werde, würden die Ressourcen der Erde unverhältnismäßig und unvernünftig ausgebeutet, wie zum Beispiel die Öl- und Gasvorkommen, die Wasservorräte, die Edelmetalle und die Bodenschätze, sagte Schick am Donnerstag beim Heilig-Blut-Fest in Burgwindheim.

von hal

mehr


  • 23.06.2019

„Strukturen und Gebäude sollen das Christsein fördern“

Erzbischof Ludwig Schick feiert Abschluss der Kirchensanierung in Modschiedel

Bamberg. Zum Abschluss der Sanierung der Kirche St. Johannes der Täufer in Modschiedel hat der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick die Gläubigen dazu aufgerufen, ihr Gotteshaus als Ort und Werkzeug für das geistliche Leben zu verstehen. „Es ist dazu da, dass Sie gute Christen sein können, die in ihrem Glauben Frieden und Freude finden fürs Leben.“

von mai

mehr